Allgemeine Geschäftsbedingungen für Werbung

1. EINLEITUNG UND BEGRIFFSBESTIMMUNGEN
1.1 Für sämtliche Lieferungen und Leistungen, welche wir im Zusammenhang mit Ihrer Werbung im Yahoo Network erbringen, gelten ausschließlich: (i) die nachfolgenden Bedingungen (die "Allgemeinen Bedingungen"), (ii) die Besonderen Bedingungen, welche für das jeweilige Programm gelten, das Sie für Ihre Werbung buchen (das "Programm"), (die "Besonderen Bedingungen"),und (iii) die Bedingungen des jeweiligen Auftrages, den Sie mit uns für die spezielle Werbemaßnahme vereinbaren (der "Auftrag"). Die Allgemeinen Bedingungen, anwendbaren Besonderen Bedingungen sowie der Auftrag bilden zusammen den "Vertrag". Jeder Auftrag für jede Kampagne begründet einen rechtlich eigenständigen Vertrag mit einer eigenen Vertragslaufzeit.

1.2 Die Begriffsbestimmungen des Auftrages und der anwendbaren Besonderen Bedingungen gelten auch für diese Allgemeinen Bedingungen, soweit nicht nachfolgend ausdrücklich andere Begriffsbestimmungen vereinbart sind. Die besonders definierten Begriffe werden jeweils in der Einzahl oder Mehrzahl verwendet. Überschriften im Vertrag dienen nur der Orientierung und sind nicht Vertragsbestandteil.


1.3 Die Vertragslaufzeit beginnt mit Vertragsschluss und endet durch Kündigung oder Fristablauf in Übereinstimmung mit den Bedingungen des Vertrages (die "
Vertragslaufzeit").

1.4 Der Vertrag kommt zustande, wenn (i) Yahoo Ihnen schriftlich die Bearbeitung bestätigt oder (ii) wenn Sie ihn akzeptiert haben oder (iii) Yahoo Ihre Werbung anzeigt oder Ihnen Zugang zu einem oder mehreren Programmen verschafft (der jeweils frühere Zeitpunkt ist maßgeblich). Sie stimmen zu, dass der Werbeauftrag in Irland, dem Sitz der Yahoo! EMEA Limited, zustande kommt. Im Vertrag haben folgende Begriffe folgende Bedeutung: (i) "
Yahoo" oder "Wir" bedeutet Yahoo! EMEA Limited, 5-7 Point Village, North Wall Quay, Dublin, 1, Irland, (ii) "Yahoo-Gesellschaft(en)" bedeutet Yahoo oder ein mit Yahoo Verbundenes Unternehmen, (iii) "Yahoo-Mitglied(er)" bedeutet die Yahoo-Gesellschaften, deren Organe, Angestellte oder Erfüllungsgehilfen sowie das Yahoo Network, (iv) "Yahoo-Webseite(n)" bedeutet die Webseiten, die von den Yahoo-Gesellschaften betrieben werden, (v) "Yahoo Network" bezeichnet das Netzwerk der Yahoo-Webseiten und Drittprodukte, durch welche wir Anzeigen verbreiten, (vi) "Drittprodukt(e)" bezeichnet Webseiten, Anlagen, Inhalte, Applikationen und/oder E-Mails Dritter, die dazu dienen, Anzeigen zu verbreiten, (vii) "Sie" bezeichnet den Auftraggeber von Yahoo, (viii) "Verbundene(s) Unternehmen" bezeichnet verbundene Unternehmen im Sinne des Aktiengesetzes, (ix) "Berechtigte(r) Nutzer" bezeichnet Ihre Angestellten und Erfüllungsgehilfen, die Sie in die Abwicklung des Vertrages einschalten, (x) "Anzeigen" bezeichnet die Werbungen, die wir für Sie im Yahoo Network veröffentlichen sowie Ihre Webseite(n) und alle sonstigen Informationen, Daten, Werbematerialien, Inhalte, URLs (einschließlich der Webseiten, auf die verwiesen wird) und Marken, die Sie im Zusammenhang mit dem Vertrag beistellen,(xi) "Schutzrechte" bezeichnet Urheberrechte, Designschutzrechte, Datenbankrechte, Patente, Marken oder andere Schutz- oder Eigentumsrechte (gleich ob eintragungsfähig oder nicht) oder sonstige gleichwertige Schutzformen weltweit, (xii) "Technische Spezifikation" bezeichnet zusammenfassend die Informationen über die Vertragsabwicklung, die wir Ihnen im Registrierungs- bzw. Auftragsprozess vor Vertragsschluss in Form von Inhalten, Dokumenten oder Verweisen auf Webseiten mit einschlägigen Informationen zugänglich machen.

2. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN, FESTLEGUNGEN  
2.1 Unsere Gebühren sind in der jeweils angegebenen Währung und Zahlungsform von Ihnen zu entrichten.

2.2 Soweit für Vertragspflichten Berichte, Feststellungen oder Festlegungen von Yahoo maßgeblich sind, gilt Folgendes:


2.2.1 Festlegungen von Yahoo erfolgen stets nach pflichtgemäßem Ermessen.


2.2.2 Die von Yahoo für Feststellungen tatsächlicher Art verwendeten Verfahren und Technologien sind von unabhängigen Dritten geprüft und zertifiziert worden. Feststellungen durch die von Yahoo eingesetzte Software oder Hardware gelten für die Zwecke der Abrechnung mit der Maßgabe als richtig und vollständig. Es bleibt Ihnen unbenommen die Unrichtigkeit nachzuweisen. Auf Ihr Verlangen und Ihre Kosten ist eine Überprüfung derselben durch einen unabhängigen, zur Verschwiegenheit verpflichteten Dritten durchzuführen. Dieser darf Ihnen nur über das Prüfungsergebnis, nicht aber über sonstige im Rahmen der Prüfung zugängliche Daten und Informationen berichten.


2.3 Rechnungen werden nach Wahl von Yahoo in Übereinstimmung mit dem anwendbaren Recht elektronisch oder per Post an die im Auftrag genannte Adresse übersandt und sind netto (ohne Abzug) sofort zur Zahlung fällig, sofern im Auftrag nichts anderes vereinbart ist. Sie kommen auch ohne Mahnung mit der Zahlung spätestens 30 Tage nach Fälligkeit und Datum der Rechnungsstellung in Verzug. Die gesetzliche Umsatzsteuer, sofern anwendbar, ist nicht in die von Yahoo genannten Preise eingeschlossen, sondern wird in gesetzlicher Höhe am Tag der Rechnungsstellung in der Rechnung gesondert ausgewiesen und ist von Ihnen zu tragen.


2.4 Ihre Aufrechnung gegen unsere Ansprüche ist nur zulässig, wenn Ihre zugrunde liegenden Gegenansprüche unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind. Dies gilt ebenso auch für die Geltendmachung von – auch kaufmännischen – Zurückbehaltungsrechten und insbesondere auch für die Minderung laufender Zahlungen an Yahoo aufgrund von angeblichen Mängeln unserer Leistungen. Ihnen bleibt in diesem Falle vorbehalten, diesbezüglich Nachzahlung, Rückzahlung aus Bereicherungsrecht bzw. Schadensersatz nach Maßgabe des Vertrages geltend zumachen.


2.5 Soweit wir auf Ihren Wunsch die Rechnung auf eine dritte Person ausstellen, entbindet Sie dies nicht von der Haftung für die Zahlung.


2.6 Wir sind berechtigt, Leistungen aus einem Vertrag auch aufgrund von Ansprüchen gegen Sie aus anderen rechtlichen Verhältnissen zurückzubehalten.


2.7 § 649 BGB ist ausgeschlossen. Berichte, Kontoauszüge, Buchungen oder Rechnungen gelten als bestätigt, soweit Sie nicht innerhalb von zwei Monaten nach Zugang Einwendungen erheben. Nach Ablauf der Frist sind Einwendungen, die binnen dieser Frist hätten behoben werden können, ausgeschlossen.


2.8 Im Verzugsfalle berechnen wir Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe. Die Geltendmachung eines weitergehenden Verzugsschadens bleibt vorbehalten.


2.9 Wir behalten uns vor, die von uns veröffentlichten Gebühren jederzeit anzupassen. Anpassungen werden in geeigneter Weise bekannt gemacht. Solche Anpassungen haben keine Auswirkungen auf bereits abgeschlossene Verträge.
 

3. ZUGANGSRECHTE
3.1 Sie sind ohne unsere schriftliche Zustimmung nicht berechtigt (i) automatische Mittel einzusetzen, um auf Ihr Kundenkonto oder auf die Yahoo-Webseiten zuzugreifen, (ii) Einrichtungen der Yahoo-Webseiten zur Verhinderung des automatischen Zugriffes zu umgehen, (iii) den Ablauf der Yahoo-Webseiten oder Programme zu behindern (iv) die Programme in einer Weise in Verbindung mit Open Source-Software zu nutzen, welche Nutzungsverpflichtungen oder Rechte Dritter in Bezug auf unsere Schutzrechte oder Programme begründen würden und (v) unsere Programme in einem Zusammenhang zu nutzen, welcher direkt oder indirekt zu Sachschäden, zu der Verletzung von Leib, Leben oder Gesundheit einer natürlichen Person oder zu der Verletzung von sonstigen Rechten Dritter führen könnte. Sie haben geeignete Maßnahmen zu treffen, um vorstehende Handlungen durch Dritte auszuschließen.

3.2 Ihr Zugangsrecht zu Ihrem Konto ist nicht übertragbar und besteht nur im Rahmen der jeweils von Yahoo veröffentlichten Beschränkungen. Mit Ausnahme der vertragsgemäßen Nutzung durch Ihre Berechtigten Nutzer dürfen Sie keinem Dritten den Zugriff auf unsere Programme ermöglichen.


3.3 Sie sind verpflichtet, uns unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen, soweit Ihnen eine tatsächliche oder mögliche Vertraulichkeitsverletzung bzgl. Ihres Kontos bekannt wird. Sie haben sicherzustellen, dass Berechtigte Nutzer die Bestimmungen des Vertrages beachten. Sie stehen uns verschuldensunabhängig für alle Handlungen oder Unterlassungen Ihrer Berechtigten Nutzer wie für eigene Handlungen oder Unterlassungen ein.


3.4 Daten oder Informationen, welche Ihnen im Zusammenhang mit einem Programm zugänglich gemacht werden, sind ausschließlich für die interne vertragsgemäße Nutzung und Verwaltung Ihres Kontos bestimmt. Sie sind insbesondere nicht berechtigt, solche Daten zu veröffentlichen oder Profile unserer Nutzer zu erstellen.
 

4. IHRE WEBSITE UND WEBSITES DRITTER 

Wir übernehmen keinerlei Verantwortung in Bezug auf Ihre Website oder die Webseiten Dritter. 
 

5. API-ZUGANG 

Soweit wir Ihnen API-Zugang in Verbindung mit einem Programm gewähren, gelten für Ihre Nutzung des API-Zugangs und des API-Codes (wie nachfolgend definiert) im Zusammenhang mit diesem Programm die nachfolgenden Bestimmungen:

5.1 "
API-Zugang" bezeichnet die Möglichkeit, durch API-Code auf bestimmte Informationen oder Funktionen Ihres Kontos zuzugreifen und Befehle für Ihr Konto auszuführen. Sie dürfen Ihren API-Zugang einschließlich aller in diesem Zusammenhang zugänglichen Daten ausschließlich für die Dauer Ihrer Teilnahme am Programm sowie nur für die Verwaltung des jeweiligen Kontos und nicht für andere Zwecke nutzen. Wir behalten uns vor, im Rahmen technischer Änderungen der Yahoo-Webseiten auch Ihren API-Zugang zu beschränken, zu verändern oder zu beenden, auch wenn solche Änderungen es möglicherweise erforderlich machen, dass Sie auf eigene Kosten zur Aufrechterhaltung des API-Zugangs den API-Code ändern. "API-Code" ist die von Ihnen oder uns entwickelte Software, die unter Nutzung der von uns spezifizierten XML/SOAP-Schnittstelle den API-Zugang ermöglicht.

5.2 Sie erhalten an dem von uns gestellten API-Code oder der von uns zur Einfügung in API-Code zur Verfügung gestellten Software lediglich ein jederzeit widerrufliches, nicht ausschließliches, nicht übertragbares, nicht unterlizensierbares, beschränktes Nutzungsrecht zur Nutzung ausschließlich für vertragsgemäße interne Zwecke zur Ermöglichung des API-Zugangs während der Laufzeit des betreffenden Programms. Sie haben uns auf Verlangen den API-Code zur Prüfung zu überlassen und uns über die Funktionen und Funktionalitäten des API-Codes sowie die Applikationen, auf welche der API-Code zugreift, zu informieren. Die Nutzung des API-Codes ist auf die von uns festgelegten Zugriffsfrequenzen beschränkt. Soweit Sie als Agentur (wie nachfolgend definiert) handeln, haben ausschließlich Sie und nicht die beauftragenden Werbekunden API-Zugang. Sofern Sie bereits mit einer Yahoo-Gesellschaft eine andere Vereinbarung geschlossen haben, die Ihnen einen API-Zugang gewährt, richtet sich die Benutzung Ihres API-Zugangs ausschließlich nach den Bestimmungen dieser anderweitigen Vereinbarung. Ein weiterer API-Zugang nach den Bestimmungen dieses Abschnitts wird Ihnen nicht gewährt.


6. NUTZUNG VON ANZEIGEN 

6.1 Sie gewähren jedem Yahoo-Mitglied während der gesamten Laufzeit das widerrufliche, nicht ausschließliche, lizenzgebührenfreie, weltweite Recht, (i) die Anzeigen, die Sie zur Verfügung stellen, im gesamten Yahoo Network zum Zwecke der Wiedergabe und des vertragsgemäßen Vertriebs Ihrer Anzeigen zu nutzen, zu vervielfältigen und/oder zu bearbeiten, umzuarbeiten, zu rekompilieren, zu disassemblieren, zurückzuentwickeln und/oder ganz oder teilweise zu verändern und (ii) zu vorgenannten Zwecken auf die Webseiten, auf welche Ihre Anzeigenverlinken, zuzugreifen und diese mit technischen Mitteln, einschließlich von Web-Spider und/oder Crawler zu indexieren, im Cache zu speichern und/oder abzubilden.
                        
Zur Klarstellung: Yahoo ist nach vorstehendem Absatz zu solchen Bearbeitungen berechtigt, die zur Darstellung der Anzeigen in der vereinbarten Form erforderlich sind. Soweit nicht im Auftrag oder den Besonderen Bedingungen ausdrücklich vereinbart (z.B. für gekürzte Darstellungen), ist Yahoo aber nicht berechtigt, wesentlich von der vereinbarten Darstellungsform abzuweichen.


6.2 Soweit Sie einen Veränderungs- oder Verbesserungsvorschlag, den ein Yahoo-Mitglied außerhalb unserer vertraglichen Pflichten in Bezug auf Ihre Anzeigen macht, verwenden, ist jegliche Haftung der Yahoo-Mitglieder aus oder im Zusammenhang hiermit ausgeschlossen.


6.3 Alle Anzeigen müssen unseren technischen Vorgaben entsprechen und bedürfen unserer Freigabe. Das Nähere regelt die Technische Spezifikation. Soweit Anzeigen demVertrag widersprechen, sind wir berechtigt, aber nicht verpflichtet, diese jederzeit zu löschen oder abzuschalten und/oder den Auftrag nach Maßgabe von Ziffer 12 zu kündigen. Wir übernehmen ausdrücklich keine Rechtspflicht, die Anzeigen zu prüfen.


6.4 Wir gewährleisten nicht, dass Ihre Anzeigen (i) in sämtlichen Teilen des Yahoo Network oder (ii) in einer bestimmten Position oder mit einem bestimmten Rang abgebildet werden, soweit dieses nicht ausdrücklich im Auftrag vereinbart ist. Wir entscheiden nach pflichtgemäßem Ermessen in Übereinstimmung mit der Technischen Spezifikation über die Einfügung und Positionierung der Anzeigen.


6.5 Alle Rechte an (i) jeglicher Software oder Hardware, (ii) den Programmen und (iii) allen Daten, Informationen und Inhalten der Yahoo-Webseiten, Programme oder sonstigen Webseiten des Yahoo Network bleiben vorbehalten und stehen weltweit ausschließlich Yahoo und den Lizenzgebern von Yahoo zu.
 

7. VERTRAULICHKEIT UND DATENSCHUTZ  

7.1 "Vertrauliche Informationen" im Sinne des Vertrages umfasst alle Informationen jeglicher Art, die Ihnen von uns im Zusammenhang mit dem Vertrag direkt oder indirekt zugänglich gemacht werden mit Ausnahme von Informationen, an deren Vertraulichkeit ersichtlich kein Interesse besteht oder die Ihnen nachweislich vor der Weitergabe bereits ohne Bruch von Vertraulichkeitspflichten oder öffentlich bekannt waren. Sie haben es zu unterlassen: (i) Vertrauliche Informationen Dritten zugänglich zu machen (mit Ausnahme Ihrer Berechtigten Nutzer, die sich schriftlich zur Einhaltung von Vertraulichkeitspflichten, die mindestens den Schutzstandard dieses Abschnittes bieten, verpflichtet haben und die der Vertraulichen Information in Verbindung mit dem Vertrag bedürfen) oder (ii) auf Vertrauliche Informationen zuzugreifen oder diese zu nutzen, soweit dieses nicht zwingend für den Zweck, zu welchem Ihnen die Vertraulichen Informationen zugänglich gemacht worden sind, erforderlich ist.

7.2 Sie sind berechtigt, Vertrauliche Informationen weiterzugeben, soweit eine gesetzliche Pflicht hierzu besteht, mit der Maßgabe, dass (i) Sie uns unverzüglich vor der Weitergabe benachrichtigen und (ii) uns auf Verlangen darin unterstützen, die Weitergabe zu verhindern oder einzuschränken und (iii) die Weitergabe auf den gesetzlich zwingend erforderlichen Umfang beschränken.


7.3 Alle Verkörperungen von vertraulichen Informationen sind an uns jederzeit auf Verlangen und auch ohne ein solches Verlangen unverzüglich bei Beendigung des Vertrages herauszugeben.


7.4 Im Rahmen der Nutzung der Yahoo-Webseiten und Programme kann es vorkommen, dass Sie oder die Berechtigten Nutzer Yahoo personenbezogene Daten zugänglich machen. Wir werden solche Daten zum Zwecke des Betriebs der Yahoo-Webseiten und Programme und der Verwaltung Ihres Kontos verwenden und ggf. zu diesem Zweck an Dritte weitergeben. Näheres zur Nutzung personenbezogener Daten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung 
https://policies.yahoo.com/ie/de/yahoo/privacy/index.htm.
                                                                                                                
Maßgeblich für die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten sind die jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen. Soweit wir Daten für einen Zweck nutzen, der nach diesen Bestimmungen Ihre Einwilligung erfordert, werden wir Sie jeweils um Ihre ausdrückliche Einwilligung bitten. Sie können die einmal gegebene Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen und/oder künftigen Verwendungen Ihrer Daten widersprechen. Die bloße Registrierung, Nutzung unserer Dienste oder Kenntnisnahme oder Anerkennung dieser Allgemeinen Bedingungen ersetzt Ihre ausdrückliche Einwilligungserklärung nicht.
 

Im Hinblick auf die gemäß diesem Vertrag erfolgenden Aktivitäten (i) wird Yahoo die geltenden irischen Datenschutzvorschriften einhalten und (ii) werden Sie die für Sie geltenden Datenschutzvorschriften einhalten, wobei „Datenschutzvorschriften“ sämtliche geltenden Datenschutz- und sonstige Datensicherheitsvorschriften, Statuten, Richtlinien, Verordnungen, Anordnungen oder Verträge sowie jegliche Yahoo Unternehmensrichtlinien oder Guidelines, welche der anderen Parte zur Verfügung gestellt oder anderweitig deutlich zugänglich gemacht werden, meint.

7.5 Sie verpflichten sich, es zu unterlassen, Presseerklärungen oder sonstige Veröffentlichungen in Bezug auf den Vertrag oder einzelne Bestimmungen desselben zu veröffentlichen, ohne dass wir dem vorher schriftlich zugestimmt haben.
 

8. IHRE PFLICHTEN 
8.1 Sie verpflichten sich, während der gesamten Vertragslaufzeit sicherzustellen und haften uns dafür, dass: (i) Sie bei Abschluss des Vertrages im Rahmen einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit und nicht als Verbraucher handeln, (ii) alle Anzeigen sowie Ihre Nutzung der Yahoo-Webseiten und Programme frei von Viren oder anderen schädigenden oder sonst missbräuchlichen Computerprogrammen einschließlich solcher, die dazu dienen, Einstellungen der Nutzer zu ändern oder Serien von Pop-Up-Fenstern o.ä. zu erzeugen, sind, (iii) Sie kein Spamming oder Phishing oder sonstige manipulierende Datenverarbeitungen in Bezug auf eine Yahoo-Webseite unternehmen, (iv) Sie personenbezogene Daten, die Sie im Yahoo Network erheben, ausschließlich in Übereinstimmung mit dem anwendbaren Datenschutzrecht erheben und verwenden (d.h. verarbeiten und nutzen) und insbesondere solche personenbezogenen Daten nicht mit Daten verbinden oder abgleichen, welche Sie anderweitig über Cookies oder Click Streams gesammelt haben und (v) die Anzeigen sowie Ihre sämtlichen Handlungen und Unterlassungen im Zusammenhang mit dem Auftrag:

8.1.1 keine anwendbaren gesetzlichen oder behördlichen Bestimmungen (zusammen "
Gesetze") verletzen,

8.1.2 keine Schutzrechte oder sonstigen Rechte Dritter verletzen,


8.1.3 keinerlei irreführende, verleumderische oder sonst anstößige oder bedrohende Inhalte enthalten und


8.1.4 nicht geeignet sind, die Reputation einer Yahoo-Gesellschaft zu beeinträchtigen.


8.2 Sie haben es zu unterlassen, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung (i) Yahoo-Webseiten, Programme oder Vertrauliche Informationen zu bearbeiten, umzuarbeiten, Dritten zugänglich zu machen, zurückzuentwickeln, zu disassemblieren, zu dekompilieren, zu vervielfältigen oder hieraus abgeleitete Werke herzustellen oder (ii) Identifizierungs-, Marken-, Urheberrechts- oder sonstige Hinweise in den Programmen zu verändern oder zu entfernen.


8.3 Sie haben geeignete Maßnahmen zu treffen, um sicherzustellen, dass nach vorstehenden Bestimmungen Ihnen verbotene Handlungen auch nicht durch Dritte erfolgen.
 

9. IHRE FREISTELLUNGSPFLICHTEN 
9.1 Sie verpflichten sich, jedes Yahoo-Mitglied verschuldensunabhängig von allen Ansprüchen Dritter und öffentlich-rechtlichen Ansprüchen, jeweils einschließlich der Kosten der Rechtsverteidigung (zusammen "Ansprüche") freizustellen, die aus und im Zusammenhang mit dem Vertrag und dessen Durchführung entstehen, mit Ausnahme (i) unserer Pflicht zur Zahlung von Steuern auf unser Einkommen und (ii) von Ansprüchen, die auf einer Vertragsverletzung beruhen, die Sie nicht zu vertreten haben. Sie verpflichten sich, die Verteidigung jeglicher Ansprüche gegen jegliche Yahoo-Mitglieder auf eigene Kosten zu übernehmen, soweit zu deren Begründung ein Umstand geltend gemacht wird, für welchen Sie nach Maßgabe des vorangehenden Satzes verantwortlich wären. Unberührt bleibt das Recht der Yahoo-Mitglieder, die Rechtsverteidigung in eigener Verantwortung durchzuführen. Der Vergleich über Ansprüche gegen ein Yahoo-Mitglied bedarf der Zustimmung dieses Yahoo-Mitgliedes. 

10. LEISTUNGSUMFANG UND GEWÄHRLEISTUNGSBESCHRÄNKUNG 
10.1 Der Leistungsumfang von Yahoo ergibt sich aus den Technischen Spezifikationen. Wir gewährleisten aber ausdrücklich nicht, dass der Zugriff auf die Anzeigen oder die Nutzung des Yahoo Network ununterbrochen möglich ist. Jede Gewährleistung, Haftung oder Verantwortlichkeit von Yahoo für (a) technische Einschränkungen, die die Nutzung nur unerheblich einschränken und/oder (b) Ausfälle oder Einschränkungen, die (i) auf Ihren Beistellungen oder den Ausfällen öffentlicher Kommunikationsnetze oder der Computer, die den Datenfluss im Internet steuern, beruhen, oder die (ii) kumulativ ‑ohne Berücksichtigung der unter lit.(a) und (b)(i) genannten Ausfälle oder Einschränkungen nicht überschreiten, ist ausgeschlossen. Diese Regelung begründet keine Beschaffenheitsgarantie.

10.2 Bei eventuellen Sach- oder Rechtsmängeln gilt Folgendes:

10.2.1 Wir behalten uns in jedem Falle zwei Nacherfüllungsversuche vor, es sei denn, dieses ist Ihnen im Einzelfall unzumutbar. Wir behalten uns die Wahl der Art der Nacherfüllung vor. Soweit wir das Wahlrecht nicht innerhalb einer von Ihnen gesetzten angemessenen Frist ausüben, geht es auf Sie über.


10.2.2 Sie haben Leistungen im Rahmen des Vertrages unverzüglich zu untersuchen und Mängel oder Abweichungen zu rügen. Soweit Sie bei ordnungsgemäßer Prüfung erkennbare Abweichungen nicht unverzüglich rügen, gelten diese als genehmigt wie geliefert. Die Rüge ist nicht mehr unverzüglich, wenn sie uns nicht innerhalb von 14 Tagen zugeht.


10.2.3 Wir sind in jedem Falle berechtigt, Einschränkungen oder Unterbrechungen der Verfügbarkeit von Anzeigen dadurch nachzubessern, dass die vereinbarte Schaltzeit der Kampagne entsprechend verlängert wird. Dies gilt nicht, wenn und soweit Ihr Interesse nach Ablauf der vereinbarten Schaltzeit aber vor Ablauf der verlängerten Schaltzeit entfällt, beispielsweise bei ereignisbezogener Werbung.


10.2.4 Beschaffenheitsgarantien bedürfen in jedem Fall einer ausdrücklichen Erklärung von uns.

11. HAFTUNG, VERJÄHRUNG 
11.1 Eine vertragliche oder außervertragliche Schadenersatzpflicht seitens Yahoo besteht nur, sofern der Schaden auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz zurückzuführen ist. Für die schuldhafte Verletzung von Leib, Leben oder Gesundheit einer natürlichen Person haften wir auch bei nur einfacher Fahrlässigkeit. Zusätzlich haften wir auch für die nur einfach fahrlässige Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, allerdings der Summe nach begrenzt auf die Vermögensnachteile, die Yahoo bei Abschluss des Vertrages als mögliche Folge der Vertragsverletzung hätte voraussehen müssen.

"
Wesentliche Vertragspflichten" im vorgenannten Sinne sind solche Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages und die Erreichung des Vertragszwecks überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig nach Inhalt und Zweck des Vertrages vertrauen dürfen.

Für Schäden im Zusammenhang mit dem Verlust von Daten haften wir nur insoweit, wie diese nicht durch eine tägliche, alternierende Datensicherung hätte vermieden werden können. Ebenso haften wir nicht für Schäden, die durch Liefergegenstände verursacht worden sind, sofern diese Schäden aufgrund einer Überprüfung der Arbeitsergebnisse derselben in regelmäßigen Abständen hätten vermieden werden können.

Für fremde Inhalte ist die Haftung von Yahoo zusätzlich nach Maßgabe des Telemediengesetzes beschränkt. Soweit wir im Rahmen des Vertrages Telekommunikationsdienste erbringen, ist die Haftung von Yahoo für Vermögensschäden, die nicht vorsätzlich verursacht wurden, über die Haftungsbeschränkung nach vorstehenden Absätzen hinaus auf €12.500,00 im Einzelfall begrenzt. Dieser Haftungshöchstbetrag wird anteilig gemindert, wenn die Gesamtsumme der Haftungsansprüche aller Geschädigten wegen eines Schadensereignisses einen Betrag von €10.000.000,00 überschreitet.


11.2 Im Vertrag vereinbarte Beschränkungen der Haftung von Yahoo gelten auch für die etwaige persönliche Haftung der Yahoo-Mitglieder. Eventuelle zwingende Produkthaftungsansprüche nach Produkthaftungsgesetz sowie Ansprüche aus einer etwaigen Beschaffenheitsgarantie bleiben von den vorstehenden Einschränkungen unberührt.


11.3 Ansprüche bei Mängeln von Lieferungen oder Leistungen im Rahmen des Vertrages verjähren nach einem Jahr. Mit Ablauf der vereinbarten Verjährungsfrist erlischt auch das gesetzliche Rücktrittsrecht. Die vorstehende Verjährungsfrist gilt auch für Schadenersatzansprüche aufgrund eines Mangels. Für Ansprüche:


• bei arglistig verschwiegenen Mängeln oder


• die auf Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder einer verschuldeten Verletzung von Leib, Leben oder Gesundheit einer natürlichen Person beruhen,


• aus Beschaffenheitsgarantien sowie


für das Recht, sich bei einer von Yahoo zu vertretenden Pflichtverletzung, die kein Mangel ist, vom Vertrag zu lösen, gilt jedoch stets die gesetzliche Verjährungsfrist. Für den Beginn der Verjährung gelten jeweils die gesetzlichen Vorschriften.
 

12. LAUFZEIT UND BEENDIGUNG 
12.1 Der Vertrag hat die im Auftrag oder in den Besonderen Bedingungen angegebene Laufzeit. Sie sind nur nach Maßgabe des Vertrages berechtigt, den Vertrag vorzeitig zu beenden; §649 BGB ist ausgeschlossen.

12.2 Der Vertrag kann - vorbehaltlich abweichender Regelungen in den Besonderen Bedingungen oder dem Auftrag - wie folgt gekündigt werden:


12.2.1 Wir sind berechtigt, den Vertrag jederzeit ordentlich unter Wahrung einer Kündigungsfrist von einem Monat zum Ende eines Kalendermonats zu kündigen.


12.2.2 Sie sind berechtigt, den Vertrag jederzeit zu kündigen.


12.2.3 Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt.


12.2.4 Wir sind insbesondere berechtigt, die Vertragserfüllung auszusetzen oder - soweit gesetzlich erforderlich nach vorheriger Abmahnung - den Vertrag außerordentlich zu kündigen, soweit Sie gegen Pflichten oder Obliegenheiten gemäß Ziffer 8 oder 6.3 verstoßen.
 

12.2.5 Beide Parteien sind berechtigt, den Vertrag außerordentlich zu kündigen, soweit die andere Partei gegen Pflichten oder Obliegenheiten gemäß Ziffer 15.6 verstößt.

12.3 Die Beendigung berührt nicht Ansprüche, die bis zu diesem Zeitpunkt entstanden sind. Nach Beendigung gelten diejenigen Bestimmungen des Vertrages weiter, welche nach ihrem Sinn und Zweck auch nach Beendigung Anwendung finden sollen, insbesondere die Bestimmungen in Abschnitt1, 6, 7, 11, 12, 14 und 15 dieser Allgemeinen Bedingungen.


12.4 Nach Beendigung des Vertrages haben Sie sofort die Nutzung der Yahoo-Webseiten, Programme, Drittprodukte sowie von Vertraulichen Informationen, insbesondere Zugangskennungen oder Passwörtern, einzustellen und alle Kopien von Vertraulichen Informationen zu zerstören und dies auf Verlangen unverzüglich schriftlich zu bestätigen. Soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, sind die Informationen anstelle der Zerstörung für andere Verwendungen zu sperren.

13. ERKLÄRUNGEN 
13.1 Sämtliche an Sie gerichtete Erklärungen im Zusammenhang mit dem Vertrag erfolgen in Textform an die von Ihnen im Auftrag genannte Adresse, insbesondere auch an die dort genannte E-Mail Adresse.

Sie sind dafür verantwortlich, Ihre Kontakt- und Kontodaten jeweils aktuell und vollständig zu erhalten und uns von allen Änderungen zu benachrichtigen.


13.2 Erklärungen an Yahoo sind zu richten an: Yahoo! EMEA Limited, 5-7 Point Village, North Wall Quay, Dublin, 1, Irland oder per Fax/E-Mail an Ihren Ansprechpartner.
 

14. RECHTSWAHL UND GERICHTSSTAND 
Die vertraglichen Beziehungen zwischen den Parteien unterliegen deutschem Recht mit Ausnahme der UN-Kaufrechtskonvention. Für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dem Vertrag, dem Auftrag, den Besonderen Bedingungen oder diesen Allgemeinen Bedingungen sind die Gerichte in München ausschließlich zuständig, sofern Sie Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind. Gleiches gilt, wenn sich Ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung entweder nicht im Inland befindet oder unbekannt ist. Es gilt in jedem Fall auch der allgemeine Gerichtsstand. 

15. SONSTIGES 
15.1 Sie erkennen an, dass mit Ausnahme der Beschränkungen nach Ziffer 6: (i) die Yahoo-Mitglieder in der Gestaltung von Inhalt, Layout und technischen Aspekten der Yahoo-Webseiten und der Programme und der Verbreitung Ihrer Anzeigen frei sind und (ii) die Spezifikationen, Verfügbarkeit und/oder das Erscheinungsbild jeglicher Yahoo-Webseiten, Drittprodukte oder anderer technischer Mittel, die von einem Yahoo-Mitglied gestellt werden, jederzeit nach Ermessen der Yahoo-Mitglieder geändert werden können, jeweils soweit hierdurch die Vertragserfüllung nicht beeinträchtigt wird. 

15.2 Der Vertrag sowie die weiteren dort ausdrücklich genannten Vertragsbestandteile geben alle Vereinbarungen der Parteien im Zusammenhang mit dem Vertragsgegenstand abschließend wieder. Nebenabreden bestehen nicht. Dem Vertragsschluss vorausgehende Verhandlungen oder Erklärungen der Parteien oder ihrer Vertreter oder Gehilfen sind nur Vertragsbestandteil, wenn sie ausdrücklich im Vertrag vereinbart sind. Die Haftung wegen etwaigen Verschuldens bei Vertragsverhandlungen bleibt unberührt.

15.3 Im Falle von Widersprüchen zwischen den Allgemeinen Bedingungen, den Besonderen Bedingungen und/oder dem Auftrag gelten diese in der nachstehenden Reihenfolge, wobei das jeweils zuerst genannte Dokument Vorrang vor den danach genannten Dokumenten hat: (1) der Auftrag mit der Maßgabe, dass jegliche Abweichung von den Besonderen Bedingungen oder Allgemeinen Bedingungen im Auftrag nur für den Gegenstand des jeweiligen Auftrages gilt und (2) die Besonderen Bedingungen und (3) die Allgemeinen Bedingungen.


15.4 Soweit Yahoo Ansprüche oder Rechte aus dem Vertrag oder Gesetz im Einzelfall nicht geltend macht, stellt dies keinen Verzicht auf solche Rechte oder Ansprüche dar.


15.5 Sollte eine Bestimmung des Vertrages unwirksam oder undurchsetzbar sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.
 

15.6 Der Vertrag gibt keiner Partei das Recht, die andere rechtsgeschäftlich zu vertreten. Unbeschadet der Tatsache, dass der Vertrag Bezug auf die Yahoo-Gesellschaften oder -Mitglieder nimmt, besteht ein Vertragsverhältnis ausschließlich zwischen Ihnen und Yahoo. Soweit der Vertrag aber Pflichten Ihrerseits in Bezug auf Yahoo-Gesellschaften und -Mitglieder vorsieht, z.B. in Ziffer 9, werden hierdurch den einzelnen Yahoo-Gesellschaften und -Mitgliedern jeweils unmittelbar durchsetzbare eigene vertragliche Rechte gegen Sie eingeräumt (Vertrag zugunsten Dritter).

15.7 Sie sind nur mit der vorherigen Zustimmung von Yahoo berechtigt, Rechte aus dem Vertrag – mit Ausnahme von Zahlungsansprüchen – abzutreten. Die Zustimmung darf nur aus wichtigem Grund verweigert werden.


15.8 Yahoo ist berechtigt, für alle Leistungen nach dem Vertrag Unterauftragnehmer einzusetzen; die Haftung von Yahoo Ihnen gegenüber bleibt unberührt. Sie erkennen insbesondere an, dass Leistungen nach diesem Vertrag von den Yahoo-Gesellschaften erbracht werden können.
 

16. AGENTUREN 
16.1 Soweit Sie als Werbeagentur oder sonstiger Dienstleister Aufträge im eigenen Namen aber für Rechnung von Werbekunden (jeweils ein "Dritter") erteilen, gilt dieser Abschnitt für Sie ("Agentur"):

16.1.1 Als Agentur stehen Sie uns dafür ein, dass sowohl Sie als auch der Dritte, den Sie vertreten, alle Bestimmungen dieses Vertrages beachtet. Sie stehen uns verschuldensunabhängig für jede Handlung oder Unterlassung des Dritten wie für eigene Handlungen oder Unterlassungen ein. Mit Ausnahme der Berechtigten Nutzer haben Sie als Agentur sicherzustellen, dass Dritte nicht auf Ihr Kontozugreifen oder sonst mit uns bezüglich der Vertragsabwicklung in Kontakt treten.


16.1.2 Als Agentur dürfen Sie nicht ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung: (i) dem Dritten Zusicherungen im Hinblick auf das Programm machen, die in Widerspruch zur Technische Spezifikation stehen, (ii) im geschäftlichen Verkehr vorgeben, für eine Yahoo-Gesellschaft aufzutreten oder mit einer Yahoo-Gesellschaft gesellschaftsrechtlich verbunden zu sein oder (iii) Telesales oder Telemarketing in Verbindung mit einer Yahoo-Webseite oder einem Programm anbieten.


16.1.3 Sie verpflichten sich, es während und nach Ende der Vertragslaufzeit zu unterlassen, Vertrauliche Informationen, die Ihnen im Zusammenhang mit dem Vertrag zugänglich waren, zu Marketingzwecken zu benutzen, insbesondere um unsere Werbekunden abzuwerben.


16.1.4 Sie haben es während der Vertragslaufzeit und für einen Zeitraum von 12 Monaten nach Ende der Vertragslaufzeit zu unterlassen, direkt oder indirekt, aktive Mitarbeiter von Yahoo oder Erfüllungsgehilfen von Yahoo, soweit diese Mitarbeiter jeweils in die Abwicklung des Vertrages eingebunden waren, zugunsten einer anderweitigen selbständigen oder unselbständigen Tätigkeit abzuwerben, wobei hiervon allgemeine Stellenangebote, -anzeigen o.ä., die sich nicht speziell an solche Mitarbeiter richten, ausgenommen bleiben.
 

17. EXPORTKONTROLLE 
Sie sind verpflichtet, alle Exportkontrollbestimmungen der USA, einschließlich der Export Administration Regulations (EAR) des U.S. Department of Commerce, Bureau of Industry and Security (BIS) und der von dem U.S. Department of Treasury, Office of Foreign Assets Control (OFAC) administrierten Embargo- und Handelssanktionsprogramme, ebenso wie unter Umständen anwendbare Handelsbeschränkungen anderer Staaten (im Folgenden: “Trade Complicance-Bestimmungen”) zu beachten. Sie dürfen keine Waren, Software, Technologien oder sonstigen Liefergegenstände, die Ihnen von Yahoo in Zusammenhang mit der Durchführung dieses Vertrages zur Verfügung gestellt werden, (“Liefergegenstände”) an folgende Empfänger liefern, es sei denn, dies ist Ihnen aufgrund einer Lizenz der zuständigen US-Regierungsstellen gestattet: (a) Staaten, Personen oder Regierungen, die einem US-Embargo unterliegen, (b) Abnehmer, die in einer Exportverbotsliste der US-Regierungsbehörden aufgeführt sind, einschließlich der Denied Persons List, der Entity List und der Specially Designated Nationals List, (c) Endverwender von Nuklearwaffen, Raketen oder chemischen/ biologischen Waffen. Im Falle sich widersprechender oder voneinander abweichender Export- und Importbestimmungen gehen die jeweiligen US-Bestimmungen vor. Sie sind ferner verpflichtet, Dritte, an die Sie Liefergegenstände veräußern oder re-exportieren oder denen sie Liefergegenstände anderweitig überlassen, durch vertragliche oder sonst rechtsverbindliche Regelungen zur Einhaltung der Trade Compliance-Bestimmungen zu verpflichten. Yahoo wird Ihnen auf Anfrage mitteilen, wo Sie nähere Informationen zu den jeweils anwendbaren US Trade Compliance-Bestimmungen erhalten. 

 

18. ANTIKORRUPTIONSKLAUSEL 
Sie sind verpflichtet, in Zusammenhang mit der Durchführung diesem Vertrag alle Antikorruptionsbestimmungen, einschließlich des U.S. Foreign Corrupt Practices Act, zu beachten. Sie dürfen niemandem, einschließlich ausländischen Amtsträgern oder diesen nahestehenden Personen, im Namen von Yahoo Zahlungen oder Gegenstände von Wert anbieten oder zukommen lassen. Sie sind ferner verpflichtet, in Zusammenhang mit der Durchführung dieses Vertrages eine ordnungsgemäße Buchführung sicherzustellen und die entsprechenden Unterlagen Yahoo nach angemessener Ankündigung zur Einsicht zur Verfügung zu stellen. Yahoo wird Ihnen auf Anfrage mitteilen, wo Sie nähere Informationen zu den US-Antikorruptionsbestimmungen erhalten.
 
Dublin, April 2017

Yahoo! EMEA Limited


BESONDERE BEDINGUNGEN GEMINI SEARCH 

1. NUTZUNG 
Im Falle von Widersprüchen zwischen diesen Besonderen Bedingungen und den Bedingungen des jeweiligen Auftrages und/oder den Allgemeinen Bedingungen gelten die Vertragsbedingungen in der in Ziffer 15 der Allgemeinen Bedingungen festgelegten Reihenfolge. 

2. BUDGETIERUNG UND ANZEIGEPROZESS VON WERBEMATERIALIEN 
2.1 Budgetierung. Für den Zugang und die Nutzung des Gemini Search Programms für Werbematerialien wird eine Vorauszahlung verlangt, wie in Ihrer Methode zur Kampagnenverwaltung festgelegt, gemäß der Zahlungsbestimmungen, die in den Allgemeinen Bedingungen dargelegt sind. Bei der Nutzung Ihrer Methode zur Kampagnenverwaltung können Sie: 

1.  von Zeit zu Zeit von uns aufgefordert werden, einen Betrag (in EUR) anzugeben, der auf Ihrem Konto für die Nutzung des Gemini Search Programms vor Ihrer Nutzung des Gemini Search Programms vorab an uns zu zahlen ist und

2.  angeben, dass Sie nicht wünschen, dass wir Ihr Konto auffüllen. Dies hat zur Folge, dass Ihre Werbematerialien im Distribution Network nicht mehr angezeigt werden, wenn wir feststellen, dass Ihr Konto nicht gedeckt ist, solange bis Sie Ihr Konto auffüllen oder

3.  sich damit einverstanden erklären, dass Ihr Konto umgehend mit einem bestimmten Betrag aufgefüllt wird (der von Ihnen in EUR festgelegt wird), wenn Ihr Konto nur noch den Gegenwert von drei Tagen (oder weniger) Ihrer durchschnittlichen Kontoausgaben aufweist. Die Beträge, die auf das Konto eingezahlt werden oder mit welchen das Konto aufgefüllt wird, werden von Ihnen über die Methode zur Kampagnenverwaltung festgelegt, wobei wir einen Mindestbetrag verlangen können. Sofern Sie nicht einen anderen Auffüllbetrag bestimmen oder festlegen, dass Sie kein Auffüllen wünschen, bleibt der Auffüllbetrag der gleiche wie der Betrag Ihrer anfänglichen Zahlung auf Ihr Konto. Wir können von Zeit zu Zeit über die Yahoo Company Sites mitteilen, dass Ihr Konto einem monatlichen Mindestumsatz unterfällt.           

Sofern Sie entscheiden, dass ein Budget für bestimmte Wörter oder Formulierungen gelten soll, berechnen wir auf der Grundlage des von Ihnen genannten Betrages nach unserem alleinigen Ermessen ein monatliches Budgetziel. Wenn wir zu irgendeinem Zeitpunkt feststellen, dass dieses monatliche Budgetziel überschritten werden könnte, können wir die entsprechenden Werbematerialien im Distribution Network für die Dauer nicht mehr anzeigen, die wir für notwendig erachten, damit das monatliche Budgetziel nicht überschritten wird.

Wenn Sie ein Budget festlegen oder dieses Budget ändern, beginnt der Starttermin des Zeitraums des monatlichen Budgetziels so bald wie angemessen möglich neu.


Sie können Yahoo schriftlich auffordern, Ihnen das Folgende zu erstatten: (i) jegliche Gelder auf Ihrem Konto abzüglich jeglicher Gebühren, die Sie schulden und (ii) jeglichen Betrag, um welchen Ihr monatliches Budgetziel (sofern zutreffend) um mehr als 10% überschritten wurde, außer soweit wir Ihre Nutzung der Yahoo Webseiten, eines Programms oder eines Vertrages oder eines Teils derselben wegen einer Handlung oder Unterlassung Ihrerseits außer Kraft gesetzt oder gekündigt haben. Dies ist Ihr einziger Rechtsbehelf, wenn Ihr monatliches Budgetziel überschritten wurde. Wir können Konten, die mehr als 24 Monate lang inaktiv waren, schließen. Wenn nach einer solchen Beendigung ein Restbetrag auf Ihrem Konto verbleibt, werden wir uns angemessen bemühen, diesen Restbetrag zu erstatten, abzüglich jeglicher nicht erstattungsfähigen Beträge und einer angemessenen Kontoschließungsgebühr. Wenn dies mit den uns vorliegenden Kontaktdaten nicht möglich ist, verfügen wir über den Restbetrag gemäß Vertrag sowie unseren Richtlinien und Vorgehensweisen.


Es ist möglich, dass die Yahoo Webseiten oder das Distribution Network nicht verfügbar sind oder Ihr Zugang zu diesen oder Ihre Werbematerialien nicht angezeigt werden, wenn wir die oben genannten Gebühren und Beträge nicht erhalten. Während der Dauer einer solchen Außerkraftsetzung werden die entsprechenden Werbematerialien aus den Listen ausgetragen und der Gebotsprozess beginnt neu, als ob das entsprechende Gebot für die aus den Listen ausgetragenen Werbematerialien nicht abgegeben worden wäre.


Sie erklären sich damit einverstanden, dass die von Ihnen zu zahlenden Gebühren für das Gemini Search Programm, neben jeglichen Servicegebühren auch die Gebühren für alle Clicks auf Ihre Werbematerialien beinhalten, vorbehaltlich eines Maximalgebotspreises und der oben dargelegten Budgetierungsvorkehrungen. Die Gebühren fallen zusätzlich zu den Gebühren für andere Programme an. Ihre Werbematerialien unterfallen den jeweils aktuellen Mindestgebotsvorschriften für bestimmte Wörter oder Formulierungen, gemäß der jeweiligen Angaben auf den Yahoo Webseiten. Sofern nichts anderes schriftlich von uns zugesagt wurde, werden die Gebühren von dem von Ihnen anfänglich auf das Konto eingezahlten Betrag oder von den Beträgen, mit welchen Ihr Konto gemäß der Vorkehrungen dieser Search Programmbedingungen aufgefüllt werden, abgebucht.


Sie können einen Maximalgebotsbetrag abgeben, den Sie uns für jeden Click auf die entsprechenden Werbematerialien zahlen, die im Zusammenhang mit dem Wort oder der Formulierung für die entsprechenden Werbematerialien angezeigt werden. Wenn sich die Gebote anderer Werbekunden für die gleichen Wörter oder Formulierungen im Zusammenhang mit deren Werbematerialien erhöhen, dann erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir nach unserem alleinigen Ermessen und unter Berücksichtigung zusätzlicher Faktoren wie beispielsweise der Relevanz Ihrer Werbematerialien, Ihr Gebot automatisch auf einen Wert von EUR 0,01 über dem höchsten Gebot erhöhen, ohne das Maximalgebot zu überschreiten, welches Sie gemäß dieser Programmbedingungen festgelegt haben.

2.2 Anzeigeprozess von Werbematerialien: Wir vergleichen Ihren Gebotsbetrag für das entsprechende Wort oder die Formulierung im Zusammenhang mit den Werbematerialien mit allen anderen Werbekunden, die Gebote für diese Wörter oder Formulierungen für ihre eigenen Werbematerialien abgeben. Wir ermitteln dann nach unserem alleinigen Ermessen die Position, an welcher Ihre Werbematerialien erscheinen werden. Die Grundlage dafür sind bestimmte Kriterien einschließlich, aber ohne Beschränkung darauf, der Relevanz Ihrer Werbematerialien und Ihrem Gebotsbetrag.

Sie erkennen an und erklären sich damit einverstanden, dass (i) alle Werbekunden Gebote für alle Schlüsselwörter oder Formulierungen (einschließlich Marken) in Übereinstimmung mit unseren Richtlinien abgeben dürfen und (ii) Ihre Werbematerialien möglicherweise nicht angezeigt werden können, wenn für ein bestimmtes Wort oder eine bestimmte Formulierung weniger Anzeigepositionen verfügbar sind als bietende Werbekunden. Die Werbematerialien können an einigen Stellen des Distribution Network gekürzt (trunkiert) angezeigt werden.
 

3. KÜNDIGUNG
Die Kündigung Ihrer Teilnahme an diesem Programm oder das Zurückziehen von Anzeigen von Teilen des Yahoo Network ist nur aufgrund einer schriftlichen Kündigung in Übereinstimmung mit den Ziffern 12 und 13 der Allgemeinen Bedingungen zulässig. 

4. NACHWIRKENDE BESTIMMUNGEN 
Es gilt Ziffer 12.3 der Allgemeinen Bedingungen. 

5. WEITERE BESTIMMUNGEN
Es obliegt Ihnen sicherzustellen, dass die Anzeigen einschließlich ihrer Darstellung Ihren Anforderungen bzw. den Anforderungen Ihres Werbekunden genügen. Dies schließt ein, dass sichergestellt ist, dass von Ihnen zur Verfügung gestellte URLs und Hyperlinks funktionieren und dass alle Anzeigen mit allen Anforderungen der Allgemeinen Bedingungen übereinstimmen. Dies gilt auch, soweit wir an der Erstellung oder Lieferung der Anzeigen beteiligt waren. 

Dublin, April 2017

Yahoo! EMEA Limited


BESONDERE BEDINGUNGEN DISPLAY ADVERTISING 

1. NUTZUNG 
1.1 Diese Besonderen Bedingungen Display Advertising (die "Besonderen Bedingungen") gelten für die Veröffentlichung von Anzeigen im Rahmen des Display Advertising-Programms ("Programm") nach Maßgabe der Technischen Spezifikation für dieses Programm (die "Technische Spezifikation").

1.2 Im Falle von Widersprüchen zwischen diesen Besonderen Bedingungen, dem Auftrag und/oder den Allgemeinen Bedingungen gelten die Vertragsbedingungen in der in Ziffer 15.3 der Allgemeinen Bedingungen festgelegten Reihenfolge.


1.3 Die Begriffsbestimmungen der Allgemeinen Bedingungen gelten auch für diese Besonderen Bedingungen. Zusätzlich gelten folgende Begriffsbestimmungen: “
Audience Advertising“ bedeutet an Zielgruppen gerichtete Werbung;CPA” bedeutet cost per Akquisition; “CPC” bedeutet cost per Klick; “CPL” bedeutet cost per lead; “CPM” bedeutet cost per thousand impressions; "CPCV" bedeutet cost per completed view; "CPV" bedeutet cost per view; “Click-Through” bedeutet das Klicken eines Nutzers auf eine Werbeanzeige, durch unser Reporting System gemessen; “Premium Advertising” bedeutet Werbung, für welche die Anzahl der Ad Impressions, die Platzierung und/oder Lieferzeitpunkt gemäß dem Werbeauftrag garantiert sind. 

 

2. DARSTELLUNG DER ANZEIGEN 
Soweit nicht im Auftrag ausdrücklich anders vereinbart, liegt die Positionierung der Anzeigen innerhalb des Yahoo Network in unserem pflichtgemäßen Ermessen und wir behalten uns insbesondere vor, an jeder Stelle des Yahoo Network auch Werbung für Waren oder Dienstleistungen, die mit Ihren Waren oder Dienstleistungen in Wettbewerb stehen, darzustellen. 

 

3. NUTZUNGSSTATISTIKEN 
3.1 Nutzungsstatistiken über Ihre Anzeigen können Sie auf Anfrage an Yahoo einsehen. Sie erhalten hierfür Zugang zu einem Reporting Tool.

3.2 Im Übrigen gilt Ziffer 3.2 der Allgemeinen Bedingungen für Nutzungsstatistiken.

4. LIEFERUNG VON WERBEMATERIALIEN 
4.1 Sie müssen sämtliche für die Erstellung der Anzeige und Abwicklung des Auftrags erforderlichen Materialien und Schaltunterlagen („Werbematerialien“) rechtzeitig einreichen. Sie müssen die Technische Spezifikation, welche Sie unter https://de.adspecs.yahoo.com/ abrufen können, die Anforderungen der Allgemeinen Bedingungen, den Übertragungsweg und den spätesten Zeitpunkt, zu dem die Werbematerialien eingereicht werden müssen, einhalten. Wir sind nicht verpflichtet, Verträge auszuführen, bei denen die Werbematerialien den vorstehenden Anforderungen nicht genügen.

4.2 Wir entscheiden nach pflichtgemäßem Ermessen auf Basis der Technischen Spezifikation, ob und ggf. in welchem Umfang wir Werbematerialienoder Teile derselben darstellen.


4.3 Sie sind verpflichtet, Werbematerialien in Übereinstimmung mit dieser Ziffer 4 zur Verfügung zu stellen. Soweit Sie Werbematerialien unter Verletzung der Anforderungen gemäß Ziffer 4.1 oder nach Ablauf der vereinbarten Fristen oder bis zum vereinbarten Beginn des Schaltzeitraums gar nicht einreichen, schulden Sie uns Ersatz des uns dadurch entstehenden Schadens, es sei denn, dass Sie dies nicht zu vertreten haben. Zu dem zu ersetzenden Schaden zählt insbesondere ein etwaiger Mehraufwand für die Schaltung der Anzeige sowie der Gewinn, den wir bei vertragsgemäßer Einreichung der Werbematerialien aus dem Vertrag zusätzlich erzielt hätten.
 

5. PREISE UND RABATTIERUNGEN 
5.1 Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, sofern anwendbar.

5.2 Etwaige Kosten für die Erstellung von Werbematerialien sind in den Preisen nicht enthalten.

5.3 Grundlage für die Berechnung des Volumenrabattes ist der Brutto-Mediawert des jeweiligen Einzelauftrages. Die Volumenrabattstaffel ist im korrespondierenden Angebot ausgewiesen. Rabattbildend und rabattierungsfähig sind in diesem Zusammenhang ausschließlich reguläre Anzeigenbuchungen nach Preisliste. Bei Audience Advertising Anzeigen (vgl. Ziffer 6) kommt die Volumenrabattstaffel nicht zur Anwendung. Bei Jahresvereinbarungen kommt die Volumenrabattstaffel des Einzelauftrages nicht zusätzlich zur Anwendung. Bei Yahoo Gemini Buchungen (vgl. Ziffer 8) kommen bis auf die AE-Provision keine weiteren Rabatte zur Anwendung.


5.4 Werbemittler und Werbeagenturen sind verpflichtet, sich in Ihren Angeboten, Verträgen und Abrechnungen mit den Auftraggebern an die Preisliste von Yahoo zu halten.
 

6. AUDIENCE ADVERTISING BUCHUNGEN  
Sofern sich Ihr Schaltauftrag auf Audience Advertising Buchungen bezieht: 

6.1 gelten die Abschnitte 3 und 9.1 dieser Besonderen Bedingungen nicht und 

6.2 gelten die folgenden Bestimmungen:

1.    wir werden uns angemessen bemühen, die schriftlich mit Ihnen vereinbarten Termine, Zeitpunkte und/oder Positionen einzuhalten. Jedoch (a) garantieren wir weder die Termine, Zeitpunkte, Positionen noch die Auslieferung der Werbematerialien, diese können von uns auch noch geändert werden und (b) wir gewährleisten nicht, dass die Werbematerialien nicht auch nach dem festgelegten Enddatum angezeigt werden;

2.    die Gebühren beruhen auf der tatsächlichen Lieferung von Impressions, es wird ausschließlich nach den Ad Serverzahlen von Yahoo abgerechnet, d.h. es werden keine Zähldiskrepanzen akzeptiert;

3.    3rd Party Billing kommt nicht zur Anwendung;

4.   es wird klargestellt, dass Yahoo Preisnachlässe, die auf einem bestimmten Auftrag angegeben sind, nicht auf Audience Advertising in diesem Auftrag anwendet,

5.    für Kampagnen mit dynamischer Preisstruktur („dCPM“) gilt: (i) dCPM meint den durchschnittlichen Höchstbetrag pro eintausend Impressions; (ii) Sie werden Ihre angestrebten Ziele (z.B. CPC, CPA oder CPL) spätestens sieben Werktage vor Beginn des Schaltzeitraums bestätigen und Yahoo wird den effektiven CPM auf Grundlage Ihrer Ziele ermitteln; (iii) Sie ermächtigen Yahoo zur Anpassung der Position und des Preises für die Werbematerialien (sofern zutreffend), sofern der effektive CPM insgesamt für die Kampagne nicht den im Schaltauftrag festgelegten CPM übersteigt und dies mit Yahoo schriftlich abgestimmt wurde (E-Mail ausreichend); (iv) Yahoo wird sich angemessen bemühen, die Kampagne basierend auf Ihren angestrebten Zielen zu optimieren, wobei jedoch keine Verpflichtung besteht, Ihre angestrebten Ziele zu erreichen, und (v) sofern Sie einen Third Party Ad Server nutzen, der von uns vorab genehmigt wurde, welcher eine dynamische Preisgestaltung nicht ermöglicht, melden wir Ihnen die Gesamtkosten, damit Sie Ihren effektiven CPM genau bestimmen können. 

7. COST PER CLICK. 
Die folgenden zusätzlichen Bedingungen gelten für alle Cost per Click („CPC“) Vereinbarungen:

7.1 Sie müssen uns während der Laufzeit des Schaltauftrags häufig neue Anzeigen liefern (mindestens alle 2 Wochen), um die Wahrscheinlichkeit einer größeren Anzahl an Click-Throughs zu erhöhen und

7.2 alle Werbematerialien müssen den Nutzer dazu einladen, auf die Anzeige zu klicken. Wir behalten uns das Recht vor, jegliche Werbematerialien abzulehnen, die unserer Ansicht nach den Nutzer nicht zum Klicken einladen. 

8. YAHOO GEMINI NATIVE BUCHUNGEN
Es wird klargestellt, dass Yahoo Preisnachlässe, die auf einem bestimmten Auftrag angegeben sind, nicht auf Audience Advertising oder Gemini Advertising in diesem Auftrag anwendet. 
Wenn Ihr Werbeauftrag Inventar enthält, welches durch ein Auktionsmodell verkauft wurde, stimmen Sie zu, dass Ihr Gebot als Nettobetrag ohne Provision oder Rabatt angegeben wird und Ihre Rechnung den Brutto- und Nettobetrag für das Inventar ausweist. 

 

8.1 YAHOO GEMINI NATIVE ADS MANAGED BUCHUNGEN.

Wenn Ihr Werbeauftrag Yahoo Gemini Native Ads enthält, stimmen Sie zu, dass 

1.     die Ziffern 6 und 7 der Besonderen Bedingungen für Display Advertising der AGB Werbung auf diesen Werbeauftrag anwendbar sind;

2.     bei einigen Platzierungen, bei welchen die Anzeigengröße limitiert ist, wir nur einen Teil Ihres Yahoo Gemini Native Ad creatives anzeigen können;

3.   Yahoo Preisnachlässe, Discounts oder Ähnliches, die auf einem bestimmten Auftrag angegeben sind, nicht auf Gemini Advertising in diesem Auftrag anwendet;

4.     wir Ihre Kampagne bis zum maximal vereinbarten Budget optimieren dürfen (z.B. durch Änderung des Angebotpreises oder des Budget Types); und

5.    wenn Sie oder ein von Ihnen beauftragter Repräsentant Zugang zu Yahoo Gemini Native Ads Kampagnen mittels Yahoo Ad Manager oder einer anderen Plattform haben, die Aktivitäten den Bedingungen des Vertrages unterliegen. 

 

8.2 PROGRAMMBEDINGUNGEN FÜR YAHOO GEMINI SELF-SERVE WERBUNG
Wenn Sie an dem Programm Yahoo Gemini Native Ad Self-Serve teilnehmen, gelten die folgenden Programmbedingungen für Ihre Yahoo Gemini Native Ad Kampagne, die über die entsprechende Yahoo Gemini Plattform, wie von Yahoo festgelegt, gekauft wurde (“Yahoo Gemini Native Ad Kampagne”):

1.  Die Bezugnahme auf einen Schaltauftrag im Vertrag bedeutet im Hinblick auf Ihre Yahoo Gemini Native Ad Kampagne eine Bezugnahme auf den ordnungsgemäß zustande gekommenen Vertrag, nämlich durch Annahme der Yahoo Gemini Programmbedingungen auf der Yahoo Gemini Plattform und Eingang Ihrer Annahme bei Yahoo;

2.  Ihre Yahoo Gemini Native Ad Kampagne unterliegt den Buchungsbedingungen für Audience Advertising der Ziffern 6 und 7 der Programmbedingungen für Display Advertising;

3.  für einige Platzierungen, bei denen der Platz begrenzt ist, kann es sein, dass wir nur bestimmte Elemente Ihrer Yahoo Gemini Native Ad Anzeige zeigen;

4.  Yahoo gewährt keine Preisnachlässe, Discounts oder Ähnliches auf Gemini Advertising;

5.  wir können Ihre Yahoo Gemini Native Ad Kampagne optimieren, dazu gehört die Änderung der Preise Ihrer Gebote oder des Budget Types, ohne Mitteilung oder Zustimmung, sofern wir das maximal vereinbarte Budget nicht überschreiten; und

6.  soweit Sie einen Vertreter ermächtigen oder diesem den Zugang gestatten, der zur Modifizierung Ihrer Yahoo Gemini Native Ad Kampagnen über die entsprechende Yahoo Gemini Plattform befugt ist, erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Handlungen Ihres Vertreters auf der Plattform weiterhin diesem Vertrag unterliegen und dass die Vertragsbedingungen weiter für Ihre Yahoo Gemini Native Ad Kampagnen gelten. 

9. HAFTUNGS- UND GEWÄHRLEISTUNGSBESCHRÄNKUNG 
9.1 Soweit wir die Anzeigen nicht in Übereinstimmung mit dem Vertrag darstellen oder nicht die im Vertrag vereinbarte Anzahl von Ad Impressions erreichen, beschränkt sich Ihr Nacherfüllungsanspruch auf Folgendes, wobei wir uns die Wahl der Art der Nacherfüllung vorbehalten:

Wir können die Anzeigen oder von Ihnen ersatzweise zur Verfügung gestellte Werbematerialien erneut in zu vereinbarenden Positionen und für zu vereinbarende Zeiträume darstellen, bis die fehlende Anzahl von Ad Impressions erreicht oder der sonstige Mangel ausgeglichen ist oder Ihre Gebühr mindert sich entsprechend anteilig und wir werden Ihnen etwaige Vorauszahlungen anteilig erstatten.

9.2 Soweit Sie Ihre Anzeige über den Server eines Dritten zur Verfügung stellen, (a) ist der Dritte für die Erfüllung des Vertrages Ihr Erfüllungsgehilfe und wir übernehmen keine Haftung oder Verantwortung für seine Leistungen, (b) gelten die von uns erstellten Berichte nach Maßgabe von Ziffer 2.2 der Allgemeinen Bedingungen als richtig und vollständig und (c) behalten wir uns vor, das Recht des Dritten zur Lieferung Ihrer Anzeige an das Yahoo Network jederzeit einzustellen, soweit dieser die technischen oder rechtlichen Anforderungen des Vertrages nicht erfüllt. Soweit Sie im Falle der Einstellung keinen anderen uns zumutbaren Dritten benennen, werden wir die Anzeigen über unsere Server liefern. 

 

10.VERTRAGSVERLÄNGERUNG, KÜNDIGUNG, FOLGEN DER KÜNDIGUNG 
10.1 Soweit nicht im Auftrag ausdrücklich anders vereinbart, sind wir nicht verpflichtet, Verlängerungen der Darstellung von Anzeigen zuzustimmen. Bei vereinbarten Verlängerungen gelten die dann aktuellen Gebühren.

10.2 Sie sind nur nach Maßgabe der folgenden Ziffern 8.2.1 ff. berechtigt, Verträge zu kündigen, soweit nicht im Auftrag etwas anderes vereinbart ist; § 649 BGB ist ausgeschlossen:


10.2.1 Etwaige Stornierungen nach der Buchung können Sie kostenfrei bis spätestens 4 Wochen vor Beginn des vereinbarten Schaltzeitraumes vornehmen;


10.2.2 bei Stornierungen im Zeitraum von 4 Wochen bis eine Woche vor Beginn des vereinbarten Schaltzeitraumes beträgt die Stornogebühr 30% des Buchungsvolumens;

10.2.3 bei Stornierungen im Zeitraum ab einer Woche vor Beginn des vereinbarten Schaltzeitraumes beträgt die Stornogebühr 50% des Buchungsvolumens;

10.2.4 bei Stornierungen im Zeitraum ab Beginn des vereinbarten Schaltzeitraumes beträgt die Stornogebühr 50% des zu diesem Zeitpunkt noch nicht ausgelieferten Buchungsvolumens.


10.3 Im Falle der Kündigung gelten diese Ziffer 8 und Ziffer 7 dieser Besonderen Bedingungen fort.

 
Dublin, April 2017

Yahoo! EMEA Limited


BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DAS TUMBLR ADVERTISING PROGRAMM

 1. ANWENDUNG. Diese Besonderen Bedingungen für das Tumblr Advertising Programm („Besondere Bedingungen") finden ausschließlich Anwendung auf Ihre Anzeige von Werbung auf Tumblr.com, wie im entsprechenden Auftrag spezifiziert („Tumblr Ads“). 

Im Falle eines Widerspruchs zwischen diesen Besonderen Bedingungen für das Tumblr Advertising Programm, einer Bestimmung im entsprechenden Auftrag und unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Werbung gelten die Vertragsbedingungen in der in Ziffer 15.3 der Allgemeinen Bedingungen festgelegten Reihenfolge.

2. Für alle Tumblr Ads, die auf Basis von CPM, CPE, CPF oder CPV distribuiert werden, erklären Sie sich einverstanden, dass

a. Yahoo Ihnen sämtliche Tumblr Ads als Kosten per anwendbarer Preiseinheit (wie nachfolgend definiert) („Preiseinheit“) in Rechnung stellen wird;

b. sämtliche im Auftrag spezifizierte Werbung von Yahoo ausgeführt wird;

c. zu Abrechnungszwecken ausschließlich die Yahoo Messungen Anwendung finden;

d. aufgrund technischer Spezifikationen bei Yahoo Ad-Servern sowie Aspekten bei bestimmten Platzierungen mit begrenzten Platzkapazitäten, Bestandteile von Tumblr Ads nicht angezeigt werden;

e. die Auslieferung von Tumblr Ads nicht garantiert wird.

3. Die nicht auf Impressionen basierenden Preiseinheiten sind: (1) Cost Per Engagement (CPE), (2) „Engagement“ meint einen Klick, das Folgen, Liken, Re-bloggen oder Teilen einer Werbung während einer Kampagne, (2) Cost Per Follow (CPF); „Follow“ meint einen Klick auf den Follow-Button der jeweiligen Werbung, und (3) Cost Per View (CPV); „View“ meint entweder (i) die Anzeige einer Video Werbung auf Tumblr gegenüber einem Nutzer, wobei diese Video Werbung für mindestens drei (3) Sekunden abgespielt wird, wie von Tumblr ermittelt, oder (ii) das Anklicken des Play Buttons auf einer Video Werbung durch einen Tumblr Nutzer.

4. Im Zusammenhang mit Tumblr Sponsored Day (TSD) Buchungen wird Tumblr zum vereinbarten Datum („Stichtag“) eine Call to Action-Anzeigenplatzierung (das „CTA Placement“), die vom Werbekunden selbst oder auf seine Anweisung bereitgestellt wird, im oberen Bereich auf den mobilen sowie Desktop-Versionen der Dashboards von Tumblr-Nutzern integrieren. Bei dem CTA Placement handelt es sich um Werbematerialien im Sinne der Yahoo Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Werbung. Innerhalb des „Entdecken“ Bereichs auf der Tumblr Plattform wird Ihnen am Stichtag eine Seite zum Zwecke der Anzeigenbetreuung zugewiesen („Marken-Channel“) und Nutzer, die das CTA Placement anklicken, werden auf den jeweiligen Marken-Channel weitergeleitet. Tumblr wird die Werbematerialien, die vom Werbekunden selbst oder auf seine Anweisung übermittelt werden, für eine Anzeige im Marken-Channel zum Stichtag („Marken-Channel Creative“) integrieren. Sie werden am Stichtag mindestens fünf (5) Tumblr Beiträge für die Anzeige im Marken-Channel identifizieren und bereitstellen („vom Werbekunden betreute Beiträge“). Bei den Marken-Channel Creatives und den vom Werbekunden kuratierten Beiträgen handelt es sich um Werbematerial. Der Werbekunde wird alle erforderlichen Rechte, Lizenzen und Genehmigungen für die Verwendung der vom Werbekunden betreuten Beiträge im Marken-Channel einholen. Der Stichtag kann durch schriftliche Zustimmung von Ihnen sowie Yahoo verlegt werden (E-Mail ausreichend).

5. Sie ermächtigen hiermit Yahoo, einen Tumblr Blog für Ihre "Tumblr Campaign Page" Kampagne zu erstellen und die von Ihnen zur Verfügung gestellten Inhalte auf diesem Tumblr Blog zu veröffentlichen. Sie sind dafür verantwortlich, alle erforderlichen Rechte, Lizenzen und Berechtigungen für die Nutzung dieser Inhalte einzuholen. Zur Klarstellung wird darauf hingewiesen, dass alle von Ihnen zur Verfügung gestellten Inhalte "Werbematerialien" sind.

Dublin, April 2017

Yahoo! EMEA Limited 


BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DAS YAHOO PIXEL PROGRAMM 

Durch Platzierung eines Yahoo Pixel oder eines anderen Codes (zusammen „Yahoo Codes“) auf Ihren Webseiten oder mobilen Apps zur Ermöglichung von Analysen, Optimierung, Retargeting und anderen in Ihnen Yahoo Werbe-Account zur Verfügung gestellten Werkzeugen (i) stimmen Sie zu, dass Sie an dem Yahoo Pixel Programm teilnehmen, und (ii) Sie die Bestimmungen der Yahoo Pixel Policy, abrufbar unter https://policies.yahoo.com/xw/en/yahoo/b2bprivacy/pixel/ (wie von Yahoo von Zeit zu Zeit aktualisiert) einhalten und ferner sicherstellen, dass diese auch von Dritten, die Sie vertreten, eingehalten werden. Jedweder Verstoß gegen die Pixel Policy durch Sie oder einen Dritten, den Sie vertreten, stellt eine wesentliche Verletzung dieser Vereinbarung durch Sie dar. 

Dublin, April 2017

Yahoo! EMEA Limited


BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DAS YAHOO CUSTOM AUDIENCE PROGRAMM  

Ihre Teilnahme am Yahoo Custom Audience Programm richtet sich nach den Besonderen Bedingungen für das Custom Audience Programm („Besondere Bedingungen“), abrufbar unter https://policies.yahoo.com/xw/de/yahoo/terms/advertising/customaudienceprogram/ (wie von Yahoo von Zeit zu Zeit aktualisiert) und sind von Ihnen sowie Dritten, die Sie vertreten, einzuhalten. Jedweder Verstoß gegen die Besondere Bedingungen durch Sie oder Dritten, die Sie vertreten, stellt eine wesentliche Verletzung dieser Vereinbarung durch Sie dar.  

Dublin, April 2017

Yahoo! EMEA Limited